tripadvisor logo sbp

Individual battlefield tours:

MuseumslinkGAUL's LEGACY TOURS Sarl

Cloudy

10°C

Diekirch

Cloudy

Humidity: 100%

Wind: 17.70 km/h

  • 21 Sep 2017

    Rain 12°C 10°C

  • 22 Sep 2017

    Showers 14°C 10°C

Mit der Schaffung des "Groupement Tactique Régimentaire - GTR" als NATO Beitrag erreichte die Luxemburger Armee 1954 die grösste Ausdehnung in Personal und Material. Mit Blick auf zusätzliche Aufgaben innerhalb des GTR im Bereich Verbindung, Aufklärung und Überwachung wurde die "Section d'Aviation Légère - SAL" (Leichte Luftwaffe) gegründet (1957-1967). Über das so genannte Mutual Defense Assistance Program - MDAP bekam die Luxemburger Armee 3 Aufklärungsflugzeuge vom Typ PIPER L-18C welche als LX-FAA, LX-FAB und LX-FAC zugelassen wurden.

Am 9. Juli 1964 verunglückte LX-FAB auf dem Übungsgelände vom Camp ELSENBORN in Belgien. Hierbei erlitten der Pilot Sgt Willy WELBES schwere, sein Begleiter leichte Verletzungen.

Augenblicklich ist AMNHM Sekretär Roland RACH auf der Suche nach allen möglichen Informationen betreffend die Flugzeuge, die Piloten und sonstiges Personal welches der SAL angehörte. Aus diesem Anlass hatte er am Mittwoch, dem 15. Februar 2017 zu einer Zusammenkunft im Museum eingeladen. W. WELBES, Teilnehmer an diesem Meeting, überraschte R. RACH mit einem Bilderrahmen welcher ein Stück des orginal Spanntuchs der Rumpfverkleidung mit den Buchstaben FAB zeigt.

IMG 6792

We have 30 guests and no members online